Kontakt

Unterschied Berufs- und Erwerbsunfähigkeitsversicherung | ERGO Direkt Versicherungen

Die Vorteile einer Berufs- und Erwerbsunfähigkeitsversicherung

  • Berufs- und Erwerbsunfähigkeitsversicherungen sichern Ihre Arbeitskraft ab.
  • Sie erhalten eine monatliche Rente, sobald Sie nur noch wenig oder gar nicht mehr arbeiten können.
  • Ihre Existenz ist gesichert, selbst wenn Sie dauerhaft arbeitsunfähig werden.

Die Tarife der Berufs- und Erwerbsunfähigkeitsversicherung im Überblick

Berufsunfähigkeitsversicherung

  • Sichern Sie sich ab für den Fall, dass Sie Ihren derzeitigen Beruf aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr ausüben können
  • Sobald Sie nur noch zu höchstens 50 % arbeitsfähig sind, springt diese Versicherung ein

Erwerbsunfähigkeitsversicherung

  • Schützen Sie sich vor finanziellen Einbußen, wenn Ihr Einkommen wegen Krankheit wegbricht
  • Sie bekommen eine Rente, wenn Sie auch einer einfachen Tätigkeit nicht länger als 3 Stunden täglich nachgehen können

Welche Versicherung passt zu Ihnen?

  • Sie sind gesund und möchten sich möglichst umfassend vor den finanziellen Folgen einer Berufsunfähigkeit schützen? Dafür ist die Berufsunfähigkeitsversicherung optimal. Damit sichern Sie sich und Ihrer Familie den gewohnten Lebensstandard.

  • Sie wollen Ihre Arbeitskraft möglichst günstig absichern? Oder arbeiten in einem gefährlichen Beruf und bekommen deshalb keine Berufsunfähigkeitsversicherung? Die Erwerbsunfähigkeitsversicherung bietet wertvollen Basisschutz für den Fall, dass Sie nur noch wenig arbeiten können.

Darum ist die Absicherung Ihrer Arbeitskraft unverzichtbar

  • Grundlegende Vorsorge: Experten wie Finanztest und Verbraucherschützer stufen die Berufsunfähigkeitsversicherung als eine der wichtigsten Versicherungen überhaupt ein.

 

  • Hohes Risiko: Die Zahl der Berufs- und Erwerbsunfähigen steigt stetig. Etwa jeder Vierte Erwerbstätige erkrankt während seines Arbeitslebens so schwer, dass er schon lange vor der Rente nicht mehr arbeiten kann.

 

  • Vielfältige Ursachen: Nicht nur wer eine körperlich anstrengende Tätigkeit ausübt, kann leicht berufs- oder erwerbsunfähig werden. Bei mehr als 50 % ist eine psychische oder eine Skelett- bzw. Muskelerkrankung der Auslöser.

 

  • Elementare Bedeutung: Sie sind nicht berufstätig, sondern studieren oder betreuen zu Hause Ihre Kinder? Auch dann ist die Absicherung vor den Folgen einer Berufsunfähigkeit sinnvoll.

 

  • Gesetzliche Änderung: Wer nach dem 01.01.1961 geboren wurde, hat nach derzeitigem Stand überhaupt keinen Anspruch auf eine gesetzliche Berufsunfähigkeitsrente. Deshalb ist private Vorsorge so wichtig.

So sichern Sie sich optimal gegen Berufs- und Erwerbsunfähigkeit ab

Berufs- bzw. Erwerbsunfähigkeit kann schnell den finanziellen Ruin bedeuten. Denn auch wenn Sie nur wenig oder gar nicht mehr arbeiten können, müssen Sie Ihren Lebensunterhalt bestreiten. Die Kosten für Miete, Strom, Lebensmittel usw. entstehen weiterhin. Brauchen Sie zusätzlich teure medizinische Maßnahmen, Pflege oder Betreuung, ist schnell die Grenze der Belastbarkeit erreicht.

 

Vom Staat bekommen Sie allenfalls eine geringfügige Unterstützung – wenn überhaupt, denn die Voraussetzungen dafür sind hoch. Und: Diese Rente reicht nicht einmal aus, um Ihre Grundversorgung sicherzustellen.

 

Umso wichtiger ist es, sich gegen die finanziellen Einbußen bei Berufs- oder Erwerbsunfähigkeit abzusichern. Das gilt für jeden – auch für nicht Berufstätige, die beispielsweise studieren oder wegen der Kinderbetreuung zu Hause bleiben.

 

Unser Tipp: Je früher Sie Ihre Arbeitskraft versichern, desto günstiger ist Ihr Beitrag. Denn in jungen Jahren haben Sie wahrscheinlich keine Vorerkrankungen, die ihn verteuern – oder gar den Vertragsabschluss verhindern.

5 Argumente für Ihre Berufs- und Erwerbsunfähigkeitsversicherung von ERGO Direkt

1. Risikofragen am Telefon beantworten

Die Risikofragen vor dem Vertragsabschluss können Sie ganz einfach und bequem am Telefon beantworten. So erfahren Sie direkt, ob wir Sie versichern. Wenn ja, genießen Sie schon beim Auflegen vorläufigen Versicherungsschutz.

 

2. Flexible Anpassung

Sie können Ihren Schutz jederzeit ohne neue Gesundheitsprüfung erhöhen, wenn sich Ihre Lebensumstände grundlegend geändert haben. Beispielsweise durch Heirat, Geburt eines Kindes, eine Einkommenserhöhung oder den Kauf einer Immobilie.

 

3. Wiedereingliederungshilfe

Können Sie durch neue Qualifikationen wieder so viel arbeiten, dass die Berufs- bzw. Erwerbsunfähigkeit endet? Das unterstützen wir mit einer einmaligen Zahlung von 6 Monatsrenten als Wiedereingliederungshilfe – wenn die vereinbarte Leistungsdauer noch mindestens 12 Monate beträgt.

 

4. Versicherungsschutz weltweit

Egal, wo Sie sich gerade aufhalten, wenn Sie berufs- oder erwerbsunfähig werden: Sie genießen an jedem Ort im In- und Ausland Versicherungsschutz.

 

5. Vertragsabschluss mit 60-Tage-Widerrrufsgarantie
Ihren Versicherungsvertrag können Sie wesentlich länger widerrufen als gesetzlich vorgeschrieben: nach dem Erhalt Ihrer Unterlagen innerhalb einer Frist von 60 Tagen.


Aktuelles