Erwerbsunfähigkeitsversicherung

Ohne Arbeitskraft geht nichts. Sorgen Sie vor!

Erwerbsunfähigkeitsversicherung ERGO Direkt
  • Service

    Noch schneller, noch einfacher –
    elektronisch unterschreiben und gleich online abschließen!

  • Auszeichnungen
  • Rentenzahlung, wenn Sie nur noch 3 Stunden am Tag arbeiten können
  • Keine Beiträge im Leistungsfall
  • Einfach: Risikofragen schnell und bequem am Telefon klären

Erwerbsunfähigkeitsversicherung: Tarif ERWERBSUNFÄHIGKEITS-SCHUTZ (26)

 

Die Erwerbsunfähigkeitsversicherung ist eine Alternative zur Berufsunfähigkeitsversicherung. Sie ist günstiger und dient als Basisabsicherung der Arbeitskraft.

Berechnungsbeispiel für die Erwerbsunfähigkeitsversicherung

Beruf:
Kfm. Angestellter mit kfm. Ausbildung
Alter:
30 Jahre, bis Endalter 65 Jahre
Monatliche Rente:
1.000 €
Bruttobeitrag:
48,91 €

 

 

Monatsbeitrag

Info:

Durch die Gewinnbeteiligung reduziert sich Ihr Bruttobeitrag um 35 %, sodass Sie nur den hier genannten Nettobeitrag (Zahlbeitrag) zahlen. Dieser Nettobeitrag kann nicht für die gesamte Vertragsdauer garantiert werden. Er gilt, solange die Gewinnanteile unverändert bleiben.

31,79 € Angebot anfordern

Leistungen der Erwerbsunfähigkeitsversicherung

Tarif

ERWERBSUNFÄHIGKEITS-SCHUTZ

Voraussetzung für die Leistung während der Versicherungsdauer

Die versicherte Person ist außerstande, einer Erwerbstätigkeit von mehr als 3 Stunden täglich nachzugehen. Es besteht außerdem Anspruch auf die Versicherungsleistungen, wenn die Erwerbsunfähigkeit infolge Pflegebedürftigkeit (mind. 3 Pflegepunkte) eintritt.

Basisleistungen

Verzicht auf Arztanordnungsklausel

Der Versicherungsschutz bleibt auch dann bestehen, wenn Sie ärztliche Weisungen nicht befolgen. Jedoch sind eine zumutbare Therapie sowie geeignete Hilfsmittel in Anspruch zu nehmen. Dies gilt, wenn eine sichere Aussicht auf die Besserung der Gesundheit besteht (keine Verbindung mit Gefahren und Schmerzen).

Beitragsbefreiung im Leistungsfall

Sobald der Leistungsfall eintritt, werden Sie von der Beitragszahlung befreit.

Versicherungsschutz weltweit

Egal, wo Sie sich gerade aufhalten, wenn der Leistungsfall eintritt: Sie genießen an jedem Ort im In- und Ausland Versicherungsschutz.

Wiedereingliederungshilfe

Können Sie mit neu erworbenen Fähigkeiten einen anderen Beruf ausüben und damit die eingetretene Erwerbsunfähigkeit beenden? Dann erhalten Sie als Wiedereingliederungshilfe eine Einmalzahlung in Höhe von 6 Monatsrenten. Voraussetzung ist, dass die vereinbarte Leistungsdauer noch mind. 12 Monate beträgt.

6-Monats-Prognose

Wir leisten bereits, wenn Sie voraussichtlich 6 Monate erwerbsunfähig sind.

Nachversicherungsgarantie ohne Risikofragen

Sie können Ihren Schutz bei einem wichtigen Anlass wie z. B. Heirat, Geburt eines Kindes, Einkommenserhöhung oder Immobilienkauf erhöhen – ohne erneute Gesundheitsprüfung.

Soforthilfe

Beim erstmaligen Eintritt des Leistungsfalls können Sie sich eine einmalige Kapitalleistung in Höhe von bis zu 6 Monatsrenten auszahlen lassen. Die versicherte Erwerbsunfähigkeitsrente reduziert sich entsprechend.

Optionale Zusatzleistungen

Jährliche Leistungsdynamik (optional)

Im Leistungsfall ist eine jährliche Erhöhung der Erwerbsunfähigkeitsrente um 2 % garantiert.

Rückwirkende Leistung und Anerkennung (optional)

Sie erhalten rückwirkende Leistungen für die ersten 6 Monate sowie bei verspäteter Meldung. War eine ärztliche Prognose innerhalb der ersten 6 Monate nicht möglich, zahlen wir rückwirkend zum Beginn der Erwerbsunfähigkeit.

Startphase (optional)

Wer in jungen Jahren startet, profitiert von der sogenannten Startphase. Sie beginnt mit besonders günstigen Beiträgen – bei vollem Schutz.

Jährliche Beitragsdynamik (optional)

Ihre Beiträge erhöhen sich jährlich um 3 %. Dadurch erhöht sich jeweils Ihre versicherte Rente.

Allgemeine Informationen

Zahlungsweise

monatlich, vierteljährlich, halbjährlich, jährlich

Hinweis

Die Angebote der ERGO Direkt Versicherungen gelten nur für Personen, die ihren ständigen Wohnsitz und eine Bankverbindung in Deutschland haben.

Tarifinformationen 

Wenn Sie nach dem 01.01.1961 geboren sind, haben Sie im Ernstfall nur Anspruch auf die gesetzliche Erwerbsminderungsrente. Doch man muss wissen: Mit ihr alleine kommt man nicht weit. Die Leistung reicht bei Weitem nicht aus, um alle Kosten zu decken. Miete oder das Abzahlen eines Darlehens, Energie, Lebenshaltungskosten – all das muss auch bestritten werden, wenn eine Erwerbsunfähigkeit vorliegt. Deshalb ist die Erwerbsunfähigkeitsversicherung eine echte Alternative, wenn Sie nicht mehr voll arbeiten können. Aber sie ist auch dann interessant, wenn Sie z. B. einen Beruf in einer Gefahrengruppe haben. Hier ist die Erwerbsunfähigkeitsversicherung deutlich günstiger als die Berufsunfähigkeitsversicherung.
 
Wann springt eine Erwerbsunfähigkeitsversicherung eigentlich ein?
 
Die private Erwerbsunfähigkeitsversicherung springt ein, wenn Sie nicht mehr als 3 Stunden am Tag einer Tätigkeit nachgehen können. Wohlgemerkt, einer Tätigkeit. Das muss nicht Ihr erlernter oder zuletzt ausgeübter Beruf sein.
 
Muss ich bei der Erwerbsunfähigkeitsversicherung auch Gesundheitsfragen beantworten?
 
Ja, auch bei der Erwerbsunfähigkeitsversicherung gibt es Gesundheitsfragen, die Sie beantworten müssen.
 
Wie kann ich die so wichtige private Erwerbsunfähigkeitsversicherung abschließen?
 
Je früher Sie sich für diese Vorsorge entscheiden, desto günstiger sind die Beiträge. Doch das ist nur ein Vorteil. Am besten, Sie rufen unsere freundlichen und kompetenten Berater an – unter unserer gebührenfreien Servicenummer. Die helfen Ihnen auch weiter bei der Beantwortung der Gesundheitsfragen. So können Sie ganz sicher sein, dass Sie alles richtig beantwortet haben und möglichst rasch den gewünschten Versicherungsschutz genießen können.

Interessante Hintergründe zur Erwerbsunfähigkeitsversicherung

Der Nutzen Ihrer Erwerbsunfähigkeitsversicherung

 

Die Erwerbsunfähigkeitsversicherung sichert Ihr wichtigstes Gut – Ihre Arbeitskraft – mit günstigen Beiträgen ab. Auch Menschen mit vergleichsweise „gefährlichen“ Tätigkeiten haben hier eine Chance, sich zu versichern.

Die gesetzliche Erwerbsminderungsrente reicht nicht aus, um die Versorgungslücke zu schließen

 

Erwerbsunfähigkeit liegt dann vor, wenn man auch eine einfache Tätigkeit nicht mehr in vollem Stundenumfang – nämlich maximal 3 Stunden am Tag – ausüben kann. Zum Beispiel durch einen Unfall, eine schwere Krankheit, Invalidität.

In diesem Fall tritt die gesetzliche Erwerbsminderungsrente in Kraft. Diese jedoch reicht in den meisten Fällen nicht aus, um die entstandene Versorgungslücke zu schließen.

Deshalb ist an dieser Stelle eine Erwerbsunfähigkeitsversicherung unverzichtbar! Je früher Sie sich für diese Vorsorge entscheiden, desto besser. In jungen Jahren greift die sogenannte Startphase: günstige Beiträge bei vollem Versicherungsschutz.

Fragen und Antworten zu Ihrer Erwerbsunfähigkeitsversicherung

Wann gelte ich als erwerbsunfähig?

 

Als erwerbsunfähig werden Sie eingestuft, wenn Sie irgendeiner Erwerbstätigkeit nicht mehr als 3 Stunden pro Tag nachgehen können. Das muss keineswegs in Ihrem erlernten bzw. ausgeübten Beruf der Fall sein.

Was ist der Unterschied zwischen einer Erwerbs- und einer Berufsunfähigkeits- versicherung?

 

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung leistet, wenn Sie in Ihrem eigentlichen Beruf nicht mehr als 50 % arbeiten können. Die Erwerbsunfähigkeits-versicherung dagegen springt ein, wenn Sie irgendeiner Tätigkeit nicht mehr als 3 Stunden pro Tag nachgehen können.

Ich wurde bei der Berufsunfähigkeitsversicherung abgelehnt. Warum sollte ich jetzt eine Erwerbsunfähigkeits- versicherung abschließen?

 

Eine Erwerbsunfähigkeitsversicherung ist nahezu unabdingbar. Denn sie leistet im „Katastrophenfall“. Das heißt, wenn Sie gesundheitlich so eingeschränkt sind, dass Sie mit Ihrer Arbeitskraft Ihren Lebensunterhalt nicht mehr bestreiten können. Die gesetzliche Erwerbsminderungsrente, auf die Sie meistens Anspruch haben, reicht bei Weitem nicht aus.

Muss ich einen Berufswechsel melden? Und die Gesundheitsprüfung erneut durchlaufen?

 

Nein, das müssen Sie nicht. Das ist das Besondere: Wir leisten auch, wenn Sie den Beruf wechseln, und verzichten somit auf die Prüfung, ob Ihr neuer Beruf für uns als Versicherung ein höheres Risiko birgt. Auch die Gesundheitsprüfung müssen Sie kein zweites Mal durchlaufen. Das ist nicht bei allen Versicherern so.

Besteht weltweiter Versicherungsschutz?

 

Bei der Erwerbsunfähigkeitsversicherung von ERGO Direkt genießen Sie weltweiten Schutz.

Werde ich versichert, wenn ich eine riskante Sportart ausübe?

 

Ja, das ist möglich. Es kann allerdings sein, dass in diesem Fall besondere Risikozuschläge erhoben werden.

Was versteht man bei einer Erwerbsunfähigkeitsversicherung unter Brutto- bzw. Nettobeitrag?

 

Die Erwerbsunfähigkeitsversicherung nimmt bei unserer Gesellschaft ab Vertragsbeginn an der Gewinnbeteiligung teil. Gewinne entstehen aus einer günstigeren Kostenentwicklung und / oder einer besseren Entwicklung des Erwerbsunfähigkeitsrisikos als kalkuliert.
Bei der Erwerbsunfähigkeitsversicherung werden diese Gewinnanteile vom tariflichen Beitrag (Bruttobeitrag) abgezogen und verringern diesen somit auf den tatsächlich zu bezahlenden Beitrag (Nettobeitrag).
Da die Gewinnanteile nicht garantiert werden können, kann auch der Nettobeitrag nicht für die gesamte Laufzeit des Vertrags garantiert werden.

Kann ich eine Beitragsdynamik einschließen, damit meine Leistungen mit den Jahren wachsen?

 

Ja, diese Möglichkeit gibt es. Wenn Sie eine Beitragsdynamik wünschen, wenden Sie sich bitte an unseren telefonischen Beratungsservice. Sie bleiben trotzdem flexibel: Sie können die dynamische Beitragserhöhung jederzeit widerrufen.

Was ist zu tun, wenn ich die Versicherung in Anspruch nehme?

 

Melden Sie sich in diesem Fall umgehend telefonisch bei uns. Dann besprechen wir mit Ihnen das weitere Vorgehen.

Unsere Widerrufsgarantie

Sie können deutlich länger als gesetzlich vorgeschrieben - nämlich bis zu 60 Tage nach Erhalt der Vertragsunterlagen - den Vertrag widerrufen. Ohne Angabe von Gründen. Die Frist ist eingehalten, wenn Sie rechtzeitig eine Widerrufserklärung absenden.

Peter Stockhorst

Peter Stockhorst
Vorstandsvorsitzender

AktionsNummer:n.a. VermittlerNummer: ,