Kontakt

Telefonische anwaltliche Rechtsberatung

  • Rechtliche Absicherung – anwaltliche Entscheidungshilfe für Sie
  • Telefonische Sofortberatung – schneller und kompetenter Rat vom Anwalt
  • Rechtliche Hilfe für alle – auch für Ehepartner, eingetragene Lebenspartner und minderjährige Kinder

Rechtsauskunft

Rechtliche Angelegenheiten sind oft kompliziert. Das richtige Vorgehen ist dabei meist entscheidend. Wird eine Frist versäumt, ein Antrag nicht eingereicht, kann das teuer werden. Rechtliche Unsicherheiten treten häufig im Straßenverkehr oder bei privaten Angelegenheiten auf. Auch im Berufsleben können Antworten auf Rechtsfragen Gold wert sein. Gehen Sie auf Nummer sicher: Handeln Sie garantiert richtig. Mit der D.A.S. Rechtsauskunft der ERGO Versicherung AG erhalten Sie schnell und einfach rechtliche Beratung.

 

Wir bauen für Sie um.

Bis auf Weiteres ist deshalb leider keine Online-Tarifberechnung der Rechtsschutzversicherungen möglich. Bitte nutzen Sie den Online-Tarifrechner der D.A.S.

Sie verlassen dabei die Seiten von ERGO Direkt Versicherungen und werden zur D.A.S. Rechtsauskunft weitergeleitet.

D.A.S. Rechtsauskunft

Ihr monatlicher Beitrag

z. B. für 5,55 €

Leistungsumfang

Die telefonische Sofort-Rechtsberatung durch kompetente Anwälte hilft bei Fragen rund um rechtliche Situationen. Die Leistung nutzen kann:

 

  • Der Vertragspartner
  • Dessen Ehepartner bzw. eingetragener Lebenspartner
  • Die minderjährigen Kinder
  • Die volljährigen Kinder, solange sie unverheiratet sind und noch keine auf Dauer angelegte berufliche Tätigkeit ausüben

Weitere Tarifdetails

Mindesteintrittsalter

18 Jahre

Vertragsbeginn

Ihr Vertrag beginnt zu dem in den Versicherungsunterlagen angegebenen Datum. Die Unterlagen werden i. d. R. innerhalb einer Woche nach Zugang Ihres Antrags erstellt und Ihnen dann zugeschickt.

Vertragsdauer

Es gilt die vereinbarte Vertragsdauer. Nach deren Ablauf verlängert sich der Vertrag stillschweigend jeweils um ein Jahr, wenn nicht spätestens 3 Monate vor Ablauf des jeweiligen Versicherungsjahrs eine Kündigung eingegangen ist.

Ihr monatlicher Beitrag

z. B. für 5,55 €

Leistungen im Detail

 

Wichtige Informationen

 

Die Leistungen der D.A.S. Rechtsauskunft

 

Informieren Sie sich rein vorsorglich bei einem kompetenten Anwalt. Die telefonische Rechtsberatung hilft in jeder Rechtslage. Sie haben bereits ein konkretes rechtliches Problem? Dann bauen Sie auf eine telefonische anwaltliche Erstberatung. Gern empfiehlt Ihnen der D.A.S. Leistungsservice auf Wunsch einen Anwalt. Bei Bedarf erhalten Sie schnell und unkompliziert Ihre anwaltliche Telefon-Rechtsberatung im privaten oder beruflich nichtselbstständigen Bereich. Wann immer und so oft Sie Rat benötigen. Die anwaltliche Rechtsberatung am Telefon können auch Ihr Ehepartner, Ihr eingetragener Lebenspartner und Ihre minderjährigen Kinder nutzen. Das bedeutet: Vom Abschluss einer einzigen D.A.S. Rechtsauskunft profitieren gleich mehrere Personen. Das rechnet sich. Zumal die Beiträge günstig sind.

 

Definition: Was ist eine Rechtsauskunft?

 

Die telefonische Rechtsauskunft ist bei rechtlichen Fragen Ihre erste Anlaufstelle. Denn rechtliche Angelegenheiten sind für den Laien oft undurchsichtig. Die telefonische Auskunft berät Sie über richtige Vorgehensweisen und Ihre Möglichkeiten. Wenn Sie möchten, wird Ihnen auch ein Anwalt empfohlen.

Fragen und Antworten zur Rechtsauskunft

Rechtsauskunft direkt am Telefon

Rechtsauskunft zur Absicherung bei rechtlichen Fragestellungen

Sie erhalten immer telefonische Rechtsauskunft durch kompetente Anwälte. Bei ihnen können Sie sich rein vorsorglich über die Rechtslage informieren. Etwa, um sich bei Fragen zu einem Kauf im Internet abzusichern. Oder, wenn Sie vorhaben, die Arbeitsstelle zu wechseln. Aber fürchten, durch eine Neuanstellung bei der Konkurrenz Ihren Vertrag zu brechen.

 

Rechtsauskunft bei konkreten rechtlichen Problemen

Wenn Sie bereits ein konkretes rechtliches Problem haben, erhalten Sie eine telefonische anwaltliche Erstberatung. Der D.A.S. Leistungsservice empfiehlt Ihnen auch gern einen Anwalt. Mit diesem an Ihrer Seite können Sie dann vor Gericht für Ihr gutes Recht kämpfen.

 

Rechtsauskunft jederzeit und so oft Sie wollen

Ihre anwaltliche Telefon-Rechtsauskunft bekommen Sie bei Rechtsfragen im privaten oder beruflich nichtselbstständigen Bereich. Und das, wann immer und so oft Sie Rat benötigen.

In welchen Situationen ist die Rechtsauskunft sinnvoll?

Es gibt viele Gründe, die telefonische Auskunft zu nutzen. In verschiedensten Situationen kann rechtlicher Rat hilfreich sein. Etwa im privaten Umfeld. Wenn Sie z. B. Streit mit dem Arbeitgeber, Ihren Nachbarn oder anderen Eltern haben. Selbst im Urlaub ist niemand davor sicher: Beispielsweise bei Flugverspätungen und -ausfällen. Oder bei Unterkünften, die mehr versprechen, als sie halten.

Oder beruflich, wenn der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis beendet. Häufig entstehen dann Unklarheiten in Bezug auf das Arbeitszeugnis oder die Abfindung.

Auch in Sachen Verkehrsrecht lauern Fallstricke. Nicht immer ist ein Unfallhergang eindeutig. Und gerade bei Unfällen mit Personenschäden ist eine schnelle, verlässliche Rechtsauskunft wertvoll.

Oder im Bereich Immobilien. Egal, ob Sie Mieter oder Vermieter sind: Mietminderungen oder Probleme mit der Nebenkostenabrechnung sind gute Gründe, eine rechtliche Erstberatung einzuholen.

Alles in allem ist die juristische Lage oft schwer einzuschätzen. Da ist eine fachliche Beratung viel wert. Danach fällt die Entscheidung leichter, ob man sich auf einen Rechtsstreit einlassen sollte. Oder besser nicht. Vielleicht ist auch eine außergerichtliche Lösung ein guter Weg. Mediatoren kommen immer häufiger zum Einsatz. Denn die Mediation spart meist Zeit, Geld und Nerven.

 

Beispiele aus der Praxis
 

Wohnung

In Ihrem Mietvertrag ist vereinbart, dass regelmäßig Schönheitsreparaturen durchzuführen sind. Die haben Sie auch gewissenhaft erledigt. Bei Ihrem Auszug verlangt der Vermieter trotzdem noch eine Komplettrenovierung der Wohnung. Ist das rechtens?

 

Arbeit

Nach Ablauf Ihrer Elternzeit wollen Sie wieder in Teilzeit arbeiten. Der Arbeitgeber weigert sich aber, Sie in dieser Art weiterzubeschäftigen. Darf er das?

Straßenverkehr

Sie wurden unverschuldet in einen Verkehrsunfall verwickelt. Ihr Unfallgegner weigert sich, für den Schaden an Ihrem Fahrzeug aufzukommen. Wie kommen Sie an Ihr Geld?

Reise

Ihr teures Sterne-Hotel ist eigentlich überhaupt keinen Stern wert. Was können Sie vor Ort tun, damit Ihr Urlaub nicht völlig ins Wasser fällt?

Schadensersatz

Bei einem Abendspaziergang stolpern Sie auf einem schlecht beleuchteten Gehweg über eine hervorstehende Gehwegplatte. Sie erleiden erhebliche Verletzungen. Doch Schadensersatz und Schmerzensgeld werden Ihnen verweigert. Müssen Sie das hinnehmen?

 

Nachbarn

Die Hecke Ihres Nachbarn vergrößert sich in Breite und Höhe so, dass sie Sie beeinträchtigt. Was können Sie tun?

Kaufvertrag

Sie haben einen Gebrauchtwagen mit der gesetzlichen Gewährleistung gekauft. Trotzdem will der Verkäufer die Kosten für eine notwendige Reparatur nicht übernehmen. Dabei beruft er sich auf seine Geschäftsbedingungen. Ist er im Recht?

Internetgeschäfte

Sie haben im Internet etwas bestellt und schon bezahlt – geliefert wurde jedoch nichts. Der Verkäufer behauptet, alles versandt zu haben. Welche Rechte haben Sie?

Erbschaft

Nach dem Tod eines nahen Verwandten werden mehrere Testamente gefunden. Die angeblichen Miterben verteilen bereits die Erbschaft. Wie ist die Rechtslage?

Familie

Nach der Scheidung von Ihrem Ehepartner wurden Unterhaltsansprüche der gemeinsamen Kinder verbindlich festgelegt. Nun hat eines der Kinder eine Lehrstelle angetreten und verfügt über ein eigenes Einkommen. Ändert sich dadurch etwas an Ihrer Unterhaltsverpflichtung?

Rechtsauskunft vs. Rechtsschutz: Wo liegen die Unterschiede?

Bei der Rechtsauskunft steht Ihnen telefonische Beratung in rechtlichen Belangen zu. Dagegen sichert Sie eine Rechtsschutzversicherung finanziell ab. Denn die Rechtsschutzversicherung übernimmt einen Großteil der Kosten, die bei einem Gerichtsverfahren entstehen. Etwa für Anwälte, Sachverständige, Gutachter und das Verfahren selbst. Darüber hinaus unterstützt ein Rechtsschutz finanziell, wenn Sie eine Kaution aufbringen müssen.

Eine Rechtsauskunft ist oftmals eine Leistung, die Sie mit Ihrem Rechtsschutz automatisch erhalten. So können Sie sich schon frühzeitig informieren, was in gewissen Situationen zu tun ist. Damit lassen sich unter Umständen Gerichtsverfahren abwenden.

Häufig gestellte Fragen zur Rechtsauskunft

Wer kann die telefonische Sofort-Rechtsberatung nutzen?

Sie als Vertragspartner, Ihr Ehepartner oder eingetragener Lebenspartner sowie Ihre minderjährigen Kinder. Volljährige Kinder, solange sie unverheiratet sind und noch keine auf Dauer angelegte berufliche Tätigkeit ausüben.

 

Kann die D.A.S. Rechtsauskunft auch ohne weitere Rechtsschutzversicherung abgeschlossen werden?

Ja. Sie können die D.A.S. Rechtsauskunft für telefonische anwaltliche Sofort-Rechtsberatung separat abschließen.

 

Darf ich bei Vertragsschluss Fragen zu schon bestehenden rechtlichen Problemen stellen? Oder gilt die Rechtsberatung nur für künftige Rechtsfragen?

Die telefonische anwaltliche Sofort-Rechtsberatung gilt auch für Rechtsfragen, die bereits zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses bestanden.

 

Gibt es Wartezeiten?

Nein, es gibt keine Wartezeiten. Die anwaltliche Sofort-Rechtsberatung können Sie sofort anrufen: sobald Sie den Vertrag geschlossen und den Versicherungsschein und die Telefonnummer erhalten haben.

 

Kann ich nur Fragen stellen, die mich betreffen? Oder auch Fragen, die meine Familie betreffen?

Sie können auch Fragen zu Ihren Familienmitgliedern stellen. Von der D.A.S. Rechtsauskunft bekommen Sie auch Antworten, die z. B. Ihren Ehepartner bzw. eingetragenen Lebenspartner und Ihre Kinder betreffen.

 

Wenn ich einen D.A.S. Rechtsschutz habe: Ist die telefonische anwaltliche Sofort-Rechtsberatung in der Versicherung enthalten?

Wenn Sie eine Rechtsschutzversicherung zum D.A.S. Tarif 2006 oder neuer abschließen, ist die erweiterte anwaltliche Telefonberatung im jeweils versicherten Produkt mit dabei. Falls Sie beispielsweise den D.A.S. Verkehrsrechtsschutz versichert haben, erhalten Sie anwaltliche telefonische Rechtsberatung zu Ihren Fragen rund um den Verkehr.

 

Kann ich öfter anrufen oder gibt es im Vertrag eine Beschränkung?

Nein, es gibt keine Beschränkung. Sie können so oft telefonischen anwaltlichen Rat einholen, wie Sie ihn brauchen.

 

Zu welchen Lebensbereichen erhalte ich eine Rechtsauskunft?

Nicht versichert ist nur der berufliche Bereich von Selbstständigen. Rund um Ihr privates Leben erhalten Sie telefonische Rechtsberatung ohne Einschränkung. Das gilt für alle Bereiche, in denen deutsches Recht anwendbar ist, z. B.:

 

  • Als Arbeitnehmer
  • Als Autofahrer
  • Beim Abschluss von Verträgen
  • Als Mieter oder Vermieter von Wohnungen

 

Wer zahlt die Telefonkosten für den Anruf beim Anwalt?

Für Sie fallen keine Kosten an. Die Telefonkosten für den Anwalt übernimmt ERGO. Vorausgesetzt, Sie werden direkt durch den D.A.S. Leistungsservice mit ihm verbunden.

 

Kann ich zum gleichen Problem mehrmals anrufen? Komme ich dann wieder zum selben Anwalt?

Versichert ist nur eine erste Rechtsauskunft. Weitere Rechtsberatungen sind nicht möglich. Manchmal kann die erste Rechtsauskunft nicht beim ersten Gespräch erteilt werden. Dann ist ggf. derselbe Anwalt nochmals für Sie erreichbar.

 

Wann kann ich die telefonische Sofort-Rechtsberatung nutzen?

Werktags von 8 bis 18 Uhr. In Notfällen können Sie rund um die Uhr beim Anwalts-Notruf anrufen.

 

Über welchen Weg findet die Rechtsberatung statt?

Der Anwalt berät Sie schnell und umfassend am Telefon.

 

Kann der Anwalt etwas für mich schreiben?

Nein, der Anwalt gibt Ihnen nur telefonische Auskünfte.

 

Wie lang kann ich vom Vertrag zurücktreten?

Innerhalb von 30 Tagen, nachdem Sie den Versicherungsschein erhalten haben. Den Vertrag können Sie schriftlich widerrufen.

 

Wie lang ist die Kündigungsfrist?

Sie können Ihren D.A.S. Rechtsschutz mit einer Frist von 3 Monaten vor Ablauf des jeweiligen Versicherungsjahrs kündigen.