Kontakt

Rechtsschutz für alle Verkehrsteilnehmer

  • Versichert schon ab dem Autokauf – Sie sind von Anfang an auf der sicheren Seite
  • Rechtsschutz bei Streitfällen im Straßenverkehr – egal, ob Sie Fahrer, Beifahrer, Radfahrer oder Fußgänger sind
  • Versicherungsschutz im In- und Ausland – Ihr Fahrzeug ist weltweit abgesichert

Verkehrsrechtsschutz

 

Stellen Sie sich vor, Ihr Auto wird beim Ausparken verkratzt. Doch der andere streitet alles ab. Wenn die Sache gerichtlich geklärt werden muss, kann es schnell teuer werden. Sichern Sie deshalb solche Fälle finanziell gut ab. Denn nicht immer schützt Sie die eigene Vorsicht im Straßenverkehr. Ihre D.A.S. Verkehrsrechtsschutzversicherung hilft Ihnen, für Ihr gutes Recht zu kämpfen.

Wir bauen für Sie um.

Bis auf Weiteres ist deshalb leider keine Online-Tarifberechnung der Rechtsschutzversicherungen möglich. Bitte nutzen Sie den Online-Tarifrechner der D.A.S.

Sie verlassen dabei die Seiten von ERGO Direkt Versicherungen und werden zum D.A.S. Rechtsschutz weitergeleitet.

D.A.S. Verkehrs-Rechtsschutz

Ihr monatlicher Beitrag

z. B. für 7,50 €*

Leistungsumfang Verkehrsbereich

  • Schadensersatz-Rechtsschutz (als Fahrer fremder Fahrzeuge nicht für Ansprüche wegen Beschädigung des benutzten Fahrzeugs)
  • Rechtsschutz im Vertrags- und Sachenrecht (nicht als Fahrer fremder Fahrzeuge, Fahrgast, Fußgänger und Radfahrer; auch für Verträge, die über das Internet abgeschlossen werden)
  • Steuer-Rechtsschutz vor Gerichten
  • Verwaltungs-Rechtsschutz in Verkehrssachen
  • Straf-Rechtsschutz
  • Ordnungswidrigkeiten-Rechtsschutz
  • Erweiterte Telefonberatung
  • Sozial-Gerichts-Rechtsschutz

Mediations-Rechtsschutz

Mediation ist ein Verfahren, mit dem versucht wird, Rechtsstreitigkeiten außergerichtlich über einen Mediator zu lösen. Der Mediator ist ein professioneller Konfliktmanager, den alle am Streit Beteiligten anerkennen. Pro Mediation übernimmt der D.A.S. Rechtsschutz die Kosten bis zu 2.000 € (maximal 4.000 € pro Jahr) und verzichtet auf die Anrechnung einer Selbstbeteiligung.

Versicherter Personenkreis

1. Versichert ist der Versicherungsnehmer als

  • Eigentümer oder Halter des im Versicherungsschein genannten Fahrzeugs
  • Erwerber und Mieter (zum vorübergehenden Gebrauch) von Motorfahrzeugen
  • Fahrer von Fahrzeugen, als Fußgänger, Radfahrer und Fahrgast
     

2. Mitversichert sind alle berechtigten Fahrer und Insassen der versicherten Fahrzeuge

Weitere Tarifdetails

Mindesteintrittsalter

18 Jahre

Vertragsbeginn

Ihr Vertrag beginnt zu dem in den Versicherungsunterlagen angegebenen Datum. Die Unterlagen werden i. d. R. innerhalb einer Woche nach Zugang Ihres Antrags erstellt und Ihnen dann zugeschickt.

Vertragsdauer

Es gilt die vereinbarte Vertragsdauer. Nach deren Ablauf verlängert sich der Vertrag stillschweigend jeweils um ein Jahr, wenn nicht spätestens 3 Monate vor Ablauf des jeweiligen Versicherungsjahrs eine Kündigung eingegangen ist.

Gültigkeit

Weltweit, außerhalb Europas für 1 Jahr

Wartezeit

Es gilt eine Wartezeit von 3 Monaten im
 

  • Rechtsschutz im Vertrags- und Sachenrecht
  • Verwaltungs-Rechtsschutz
     

Dies gilt nicht bei der Wahrnehmung Ihrer rechtlichen Interessen aufgrund eines Kauf- oder Leasingvertrags über ein fabrikneues Kfz. Detaillierte Hinweise zu den Wartezeiten finden Sie in den Bedingungen für den D.A.S. Rechtsschutz, Ziffer 5.2 D.A.S. KT 2017 RS V.

Ihr monatlicher Beitrag

z. B. für 7,50 €*

* Der Beitrag für diesen D.A.S. Verkehrsrechtsschutz berücksichtigt: Pkw, Selbstbehalt 150 €, Versicherungssteuer: zurzeit 19 %.

Leistungen im Detail

 

Wichtige Informationen

 

Die Leistungen des D.A.S. Verkehrsrechtsschutzes

 

Dieser D.A.S. Rechtsschutz gilt speziell für den Bereich Verkehr. Er hilft Ihnen bei Rechtsstreitigkeiten rund um Ihr Fahrzeug. Dann sind Sie bis zu 2 Mio. € abgesichert. Außerhalb Europas bis zu 1 Mio. €. So können Sie sich Ihr Recht erstreiten. Für Strafkautionen erhalten Sie außerdem bis zu 200.000 € als zinsloses Darlehen bzw. bis zu 100.000 € außerhalb Europas.


Unter anderem bietet der D.A.S. Verkehrsrechtsschutz der ERGO Versicherung AG Schadensersatzrechtsschutz, Strafrechtsschutz, Ordnungswidrigkeitenrechtsschutz sowie Verwaltungsrechtsschutz in Verkehrssachen.


Mit dem D.A.S. Verkehrsrechtsschutz sind Sie bereits ab dem Autokauf abgesichert. Das gilt auch für einen Online-Autokauf. Und Sie genießen Versicherungsschutz für Ihr Fahrzeug im In- und Ausland. Bei Streitigkeiten übernimmt Ihr Kfz-Rechtsschutz die gesetzlichen Anwalts- und Gerichtskosten. Sie möchten nicht vor Gericht? Dann nutzen Sie die Möglichkeit einer Mediation, also einer außergerichtlichen Streitschlichtung.


Und wenn Sie sich einmal nicht sicher sind, was bei Streitigkeiten in verkehrsrechtlichen Fällen zu tun ist: Ein Anruf bei der telefonischen anwaltlichen Sofortberatung genügt.

Definition: Was ist eine Verkehrsrechtsschutzversicherung?

 

Eine Verkehrsrechtsschutzversicherung gibt Ihnen finanziellen Rückhalt bei Streitigkeiten im Verkehrsrecht. Denn wenn Sie z. B. wegen eines unverschuldeten Unfalls vor Gericht müssen, kann es teuer werden: Anwalts- und Gerichtskosten sowie Kosten für Sachverständige kommen zur Schadenssumme hinzu.

Fragen und Antworten zum Verkehrsrechtsschutz

Wann ist ein Verkehrsrechtsschutz sinnvoll?

Generell ist ein Verkehrsrechtsschutz für jeden sinnvoll. Denn er greift auch bei Situationen, in die Sie unverschuldet geraten. Beispielsweise, wenn Sie zu Fuß unterwegs sind und angefahren werden. Die Folgen können für Sie katastrophal sein – gesundheitlich wie finanziell.

Ein Gerichtsverfahren gibt es dann, wenn die Rechtslage unklar ist. Oder wenn hohe Schadensersatzforderungen anstehen. So ein Prozess kann sehr lange dauern und kostet viel Geld. Zu den Gebühren für Anwälte und Gericht kommen die Kosten für Sachverständige. Diese Experten beurteilen einerseits den Hergang. Andererseits Ihren Gesundheitszustand. Mit einem Verkehrsrechtsschutz gehen Sie auf Nummer sicher, dass Sie sich das auch leisten können.

Ebenfalls sinnvoll ist der Kfz-Rechtsschutz beim Verkauf oder Ankauf von Fahrzeugen. Gerade, wenn die Transaktion über das Internet läuft. Ihre Rechtsschutzversicherung für den Bereich Verkehr unterstützt Sie auch finanziell, wenn Sie gegen den Entzug Ihrer Fahrerlaubnis vorgehen wollen. Oder wenn Sie im Urlaub Probleme mit dem Mietwagen haben. Oder Mängel bei Ihrem online gekauften E-Bike auftreten.

Setzen Sie besonders auf die telefonische anwaltliche Sofortberatung. Dann wissen Sie in jeder Situation schnell, was zu tun ist. Das kann bei Problemen im Ausland von entscheidendem Vorteil sein.

 

Weitere Beispiele aus der Praxis
 

Verkehrsunfall

Sie wurden in einen Verkehrsunfall verwickelt. An Ihrem Fahrzeug ist ein Schaden von 3.000 € entstanden. Doch der Unfallverursacher ist der Meinung, dass Sie mitschuldig sind. Daher weigert er sich, für den Schaden aufzukommen. Sie müssen vor Gericht klagen, um Schadensersatz zu erhalten.

 

Im Ausland

Nach einem Verkehrsunfall im Ausland wird Ihnen vorgeworfen, jemanden verletzt zu haben. Die Sache wird vor dem ausländischen Gericht entschieden. Jetzt benötigen Sie unbedingt einen Anwalt und Dolmetscher. Außerdem eine Kaution, damit Sie nicht ins Gefängnis müssen.

 

Fahrerlaubnis

Ihnen wurde der Führerschein entzogen. Die Verwaltungsbehörde weigert sich, Ihnen die Fahrerlaubnis erneut zu erteilen. Begründung: Sie sind nicht geeignet, ein Fahrzeug zu führen. Es kommt zum Prozess vor dem Verwaltungsgericht.

 

Nachlässige Werkstatt

Ihr Auto war zur Reparatur in der Werkstatt. Danach stellen Sie fest, dass die Mängel nicht restlos beseitigt sind. Die Werkstatt verlangt dennoch den vollen Rechnungsbetrag. Es kommt zum Rechtsstreit.

Welche Leistungen bekomme ich?

Ein Vergleich der Leistungen einer Rechtsschutzversicherung lohnt. Die D.A.S. Verkehrsrechtsschutzversicherung bietet u. a.:

 

  • Schadensersatzrechtsschutz
  • Strafrechtsschutz
  • Verwaltungsrechtsschutz in Verkehrssachen
  • Steuerrechtsschutz
  • Rechtsschutz im Vertrags- und Sachenrecht
  • Ordnungswidrigkeitenrechtsschutz
     

Die vollständigen Leistungen finden Sie in den Allgemeinen Versicherungsbedingungen.

Ein weiterer Vorteil: Mit der telefonischen anwaltlichen Sofortberatung sind Sie rechtlich auf der sicheren Seite. Auch bei Reisen im Ausland.

Zusätzlich bietet Ihnen der D.A.S. Verkehrsrechtsschutz die Zusammenarbeit mit einem professionellen Konfliktmanager. Diese sogenannte Mediation wird immer öfter eingesetzt. Denn sie kann den Gang vor Gericht sparen. Und damit viel Zeit, Nerven und Geld.

Wer ist versichert? Handelt es sich um eine Familienversicherung?

Versichert sind: Sie als Eigentümer, Halter, Fahrer und Mitfahrer. Darüber hinaus sind Sie als Fußgänger und Radfahrer (auch E-Bike-Fahrer) sowie Nutzer öffentlicher Verkehrsmittel abgesichert.

Zudem sind mitversichert: alle berechtigten Fahrer und Insassen der versicherten Fahrzeuge. Dieser Rechtsschutz bietet also auch Ihrer Familie Sicherheit.

 

Wichtige Absicherung auch für Fußgänger

Ihr Rechtsschutz springt für alle versicherten Verkehrsteilnehmer ein: für Fahrer, Beifahrer, Mitfahrer, Radfahrer oder auch Fußgänger. Das Risiko, in einen Rechtsstreit zu geraten, ist dabei für jeden gleich hoch.

Gilt der Versicherungsschutz im Ausland?

Auch auf Reisen können sich Situationen ergeben, in denen ein Verkehrsrechtsschutz Gold wert ist: Wenn Sie z. B. auf den Hotelparkplatz zurückkommen und Ihr Auto einen Kratzer hat. Der Halter des danebenstehenden Autos allerdings in seiner Muttersprache beteuert, unschuldig zu sein. Oder wenn Sie im Ausland Probleme mit dem Mietwagen haben. Ihr Kfz-Rechtsschutz gilt weltweit. Außerhalb Europas ist die Leistungsdauer auf ein Jahr beschränkt.

Ab wann gilt der Versicherungsschutz? Gibt es eine Wartezeit?

Die telefonische anwaltliche Sofortberatung können Sie gleich nach dem Vertragsschluss anrufen. Dort erfahren Sie schnell, welche rechtlichen Möglichkeiten es gibt. Doch wie bei Rechtsschutzversicherungen üblich, gibt es auch im Verkehrsrechtsschutz eine Wartezeit. Sie beträgt 3 Monate für den Rechtsschutz im Vertrags- und Sachenrecht sowie den Verwaltungsrechtsschutz.

Die Wartezeit entfällt, wenn es um Ihre rechtlichen Interessen aufgrund eines Kauf- oder Leasingvertrags über ein fabrikneues Kfz geht.

Was kostet eine Verkehrsrechtsschutzversicherung?

Schon ab 7,50 € monatlich können Sie diese Versicherung der D.A.S. abschließen (für einen Pkw mit 150 € Selbstbeteiligung). Dabei richten sich die genauen Kosten für Ihre Verkehrsrechtsschutzversicherung nach Ihren individuellen Bedürfnissen.

Übrigens: Wenn Sie und Ihr (Ehe-)Partner nicht mehr berufstätig sind, wird Ihre Verkehrsrechtsschutzversicherung günstiger.

Wie viel kann ein Rechtsstreit kosten?

Das hängt vom Streitwert ab. Beträgt er z. B. 1.000 €, kann der Rechtsstreit ca. 1.500 € kosten. Das Problem: Oft ist der Rechtsstreit teurer als der Streitwert. Vor allem, wenn dieser unter 10.000 € liegt. Haben Sie dann keine Rechtsschutzversicherung, lohnt es sich für Sie nicht, auf Ihrem Recht zu bestehen.