Kontakt

Die Versicherung zur Zahnerhaltung im Überblick

 

Erhalten Sie Ihre eigenen Zähne so lange wie möglich. Für Prophylaxe-Maßnahmen und professionelle Zahnreinigung übernehmen wir bis zu 60 € der Kosten pro Jahr, im Premiumtarif sogar 100 %. Für teure Zahnfüllungen aus Gold, Keramik oder Kunststoff sowie Knirscherschienen bekommen Sie 100 % der Kosten, inkl. Vorleistung Ihrer gesetzlichen Krankenkasse. Für Wurzel- und Parodontosebehandlungen erhalten Sie im Premiumtarif ebenfalls 100 %, auch wenn Ihre gesetzliche Krankenkasse gar nichts zahlt.

ZAHN-ERHALT (ZBB)

ZAHN-ERHALT-PREMIUM (ZBB+ZBE)

Ihr monatlicher Beitrag

ab 7,90 €
Empfehlung für Sie!
ab 12,80 €

100 % der verbleibenden erstattungsfähigen Aufwendungen für:

Inklusive anrechenbarer Vorleistung der gesetzlichen Krankenversicherung sowie Erstattungen Dritter erhalten Sie maximal die erstattungsfähigen Aufwendungen.

Wir erbringen Leistungen, wenn einer versicherten Person bei bestehendem Versicherungsschutz medizinisch notwendige Zahnerhalt-Maßnahmen erstmals angeraten und durchgeführt wurden.

Einlagefüllungen
(Inlays und Onlays)

sowie Kostenübernahme für damit verbundene zahntechnische Laborarbeiten, Materialien, funktionsanalytische und funktionstherapeutische Leistungen

Kunstofffüllungen

sowie Kostenübernahme für damit verbundene zahntechnische Laborarbeiten, Materialien, funktionsanalytische und funktionstherapeutische Leistungen

Knirscherschienen

sowie Kostenübernahme für damit verbundene zahntechnische Laborarbeiten, Materialien, funktionsanalytische und funktionstherapeutische Leistungen

Wurzelbehandlungen

und die damit verbundenen zahntechnischen Laborarbeiten und Materialkosten

Parodontosebehandlungen 

und die damit verbundenen zahntechnischen Laborarbeiten und Materialkosten

Zahnmedizinische Individualprophylaxe-Maßnahmen inklusive professioneller Zahnreinigung

Bis zu 60 € der verbleibenden erstattungsfähigen Aufwendungen pro Versicherungsjahr

100 % der verbleibenden erstattungsfähigen Aufwendungen

Weitere Tarifdetails

Aufbauzeit und Leistungseinschränkungen 

  • nach Vertragsschluss eingetretene Versicherungsfälle für den Teil, der in die Zeit vor Versicherungsbeginn fällt,
  • die Teile einer Liquidation, die den Vorschriften der jeweils gültigen Gebührenordnung für Zahnärzte bzw. Ärzte nicht entsprechen oder die dort festgesetzten Höchstsätze überschreiten,
  • zahnärztliche bzw. ärztliche Maßnahmen oder zahntechnische Laborarbeiten und Materialien, für die Leistungen vereinbart sind, die das medizinisch notwendige Maß übersteigen. In diesen Fällen können wir unsere Leistungen auf einen angemessenen Betrag herabsetzen,
  • Aufwendungen für die Heilbehandlung oder sonstige Leistungen, die in einem auffälligen Missverhältnis zu den erbrachten Leistungen stehen,
  • über die Gebührenordnung für Zahnärzte bzw. Ärzte hinausgehende vereinbarte Abrechnungen,
  • Behandlungen durch Ehepartner oder Lebenspartner, Eltern oder Kinder. Nachgewiesene Sachkosten werden tarifgemäß erstattet,
  • auf Vorsatz beruhende Versicherungsfälle und Unfälle einschließlich deren Folgen.

Bei einem Unfall besteht sofort Anspruch auf die Tarifleistungen in voller Höhe.
Ansonsten gelten nur während der ersten 4 Versicherungsjahre je Tarif und versicherter Person folgende Leistungsbegrenzungen:

 

  • Im ersten Versicherungsjahr höchstens 250 €,
  • in den ersten beiden Versicherungsjahren zusammen höchstens 500 €,
  • in den ersten 3 Versicherungsjahren zusammen höchstens 750 €,
  • in den ersten 4 Versicherungsjahren zusammen höchstens 1.000 €.

 

Mit Ablauf des vierten Versicherungsjahres bestehen die summenmäßigen Begrenzungen der Tarifleistungen nicht mehr.

Geltungsbereich:

Weltweit

Zahlungsmittel:

Bankeinzug

Hinweise:

Nur für gesetzlich Versicherte

Die Angebote der ERGO Direkt Versicherungen gelten nur für Personen, die ihren ständigen Wohnsitz und eine Bankverbindung in Deutschland haben.

Bei unseren Zahnzusatzversicherungen begleichen wir bei Rechnungen bis zu 500 € unseren Anteil in den meisten Fällen sogar direkt am Telefon.

Ihr monatlicher Beitrag

ab 7,90 €
Empfehlung für Sie!
ab 12,80 €

Kundenbewertungen  für Zahnzusatzversicherung

Positiv 94,94% Neutral 1,95% Negativ 3,11%
4.7 / 5

ermittelt aus 114170
Kundenbewertungen


Kundenrezensionen
21.09.2017
Alles bestens
21.09.2017
unbürokratisch&schnell
21.09.2017
Schnelle Bearbeitung des Falles und schnelle Rückzahlung des erstattungsfähigen Betrags. Sehr nette Kundenbearbeiter am Telefon und vorallem mit Rat und Tat sehr hilfreich...
21.09.2017
Bin sehr zufrieden
21.09.2017
schnelle und problemlose Bearbeitung des Leistungsfalles

Gesamtbewertung(114170)
4.7 / 5
Filtern nach Bewertungsart
Vertragsabschluss(6575)
4.5 / 5
Schadenregulierung(107595)
4.7 / 5
Filtern nach Bewertung
positiv bewertet(108388)
94.94 %
neutral bewertet(2229)
1.95 %
negativ bewertet(3553)
3.11 %

Unsere Leistungen in der Übersicht

Die eigenen Zähne zu erhalten ist natürlich besser, als sie zu ersetzen. Viele Maßnahmen zum Erhalt der Zähne zahlt die gesetzliche Krankenkasse jedoch nicht oder nur teilweise. Mit der Zahnerhaltversicherung können Sie sich hochwertige Materialien und Zahnbehandlungen leisten. Zusammen mit der Leistung der gesetzlichen Krankenkasse erhalten Sie 100 % Kostenerstattung für Zahnfüllungen (Inlays und Onlays) aus Gold, Keramik oder Kunststoff sowie Knirscherschienen. Außerdem erhalten Sie 60 € pro Versicherungsjahr für Prophylaxe-Maßnahmen inkl. professioneller Zahnreinigung. Im Premiumtarif bekommen Sie dafür sogar 100 % der Kosten erstattet. Weiterhin zahlen wir im Premiumtarif bis zu 100 % der Kosten für Wurzel- und Parodontosebehandlungen. Die gesetzliche Krankenkasse leistet nur in bestimmten Fällen für eine oft teure Wurzelbehandlung.


Für Ihre aktuelle Zahnerhalt-Behandlung sind Sie mit unserem Tarif Zahn-Erhalt optimal abgesichert. Und wenn doch irgendwann Zahnersatz nötig wird, können Sie sich auch vor diesen Kosten schützen – individuell nach Ihren Bedürfnissen. Ob Basisschutz oder Privatpatienten-Leistungen – Sie haben die Wahl. Welche Zahnzusatzversicherung zu Ihnen passt, erfahren Sie hier: Zahnzusatzversicherungen

FAQ – häufig gestellte Fragen

Interessante Hintergründe zur Versicherung zur Zahnerhaltung

Besser als Zähne zu ersetzen ist natürlich, sie zu erhalten. Dafür gibt es heutzutage mehrere Maßnahmen, die leider nur teilweise oder gar nicht von den gesetzlichen Krankenversicherungen übernommen werden. Eine private Zahnzusatzversicherung kann Ihre Zuzahlung für folgende Maßnahmen zum Zahnerhalt deutlich verringern:

Professionelle Zahnreinigung

Eine sehr wirksame Methode für den Erhalt Ihrer Zähne ist die professionelle Zahnreinigung (PZR). Durch die professionelle Zahnreinigung werden alle weichen und harten Beläge sowie Bakterien von den Zähnen entfernt. Somit wird Karies und Zahnbetterkrankungen effektiv vorgebeugt.

Eine professionelle Zahnreinigung läuft folgendermaßen ab: Vor Beginn wird eine gründliche Untersuchung des gesamten Gebisses vorgenommen. Danach werden sämtliche Beläge auf Zahnoberflächen, zwischen den Zähnen und in den Zahnfleischtaschen mit speziellen Werkzeugen beseitigt. Nach der Beseitigung dieser harten Beläge geht es mit Hilfe von kleinen Bürstchen und Zahnseide an die weichen Ablagerungen. Anschließend werden die Zähne poliert, um sie zu glätten und so eine erneute Ablagerung an rauen Stellen zu vermeiden. Zum Abschluss werden die Zähne noch fluoridiert, um sie besser vor Säureattacken zu schützen.

Die professionelle Zahnreinigung wird mittlerweile in vielen Zahnarztpraxen angeboten. Normalerweise wird sie im Abstand von sechs Monaten zur idealen Ergänzung der täglichen Zahnpflege empfohlen – dies sollten Sie jedoch individuell mit Ihrem Zahnarzt absprechen.

Die professionelle Zahnreinigung gilt allerdings als Eigenleistung und wird daher nicht von der Krankenkasse übernommen und muss vom Patienten selbst bezahlt werden. Wie hoch diese Kosten sind, hängt vom Aufwand ab und wird daher individuell berechnet.

Viele unserer Kunden haben sich eine höhere Zuzahlung zur professionellen Zahnreinigung gewünscht. Diesen Wunsch haben wir erfüllt und im Tarif ZAHN-ERHALT die jährliche Erstattung auf 60 € angehoben.

Die Wurzelbehandlung

Wurzelbehandlungen haben das Ziel, einen angegriffenen Zahn zu erhalten. Ihre Durchführung ist anspruchsvoll und mitunter langwierig. Bei besonders komplexen Behandlungen können mehrere Sitzungen zum Erreichen dieses Ziels notwendig sein. Auf den ersten Blick erscheint es vielleicht schneller und auch günstiger, einen Zahn mit abgestorbenem Nerv einfach zu ziehen. Zwei gute Gründe sprechen jedoch eindeutig für die Wurzelbehandlung:

  1. muss ein entfernter Zahn meistens unbedingt ersetzt werden, um negative Auswirkungen auf andere Zähne zu verhindern. Das ist fast immer noch langwieriger und teurer als eine Wurzelbehandlung.

  2. ist der natürliche Zahn nach einer Wurzelbehandlung weiterhin fest im Kiefer verankert, wodurch der Knochen erhalten bleibt. Er kann somit sogar später als Stütze für eine eventuell nötige Brücke dienen.

 

 

Wann sie angewandt wird

 

Wurzelbehandlungen werden bei einer vorliegenden Wurzelentzündung sowie nach einem Unfall oder in Vorbereitung auf eine Kronenversorgung notwendig. Vor allem, wenn das Zahninnere teilweise oder vollständig freiliegt. So werden durch die Wurzelbehandlung schmerzhafte und folgenreiche bakterielle Entzündungen der Wurzel vermieden.

 

Wie sie funktioniert

 

Unter örtlicher Betäubung wird der Wurzelkanal gründlich mit speziellen Feilen gesäubert und mit desinfizierenden Lösungen gespült, um das Zahninnere von Bakterien zu befreien. Meist wird der Zahn danach erst einmal mit einer provisorischen Füllung versehen, damit er Zeit hat, sich zu beruhigen. Die Füllung der Wurzelkanäle erfolgt nicht selten erst in einer zweiten Sitzung. Die Wurzel wird dann mit einer speziellen Paste gefüllt und in den Zahn ein Wurzelkanalstift eingebracht.

Einlagefüllungen

Einlagefüllungen werden innerhalb von zwei Behandlungsterminen eingesetzt. Beim ersten wird der Abdruck der Zahnreihe genommen, nach welchem anschließend im Labor die Füllung hergestellt wird. Beim zweiten Termin wird diese dann in den Zahn gefüllt. Dabei gilt, dass vom Zahn nach der Kariesentfernung noch genügend Zahnsubstanz vorhanden sein muss, um den heftigen Kaudruck auszuhalten. Als Füllmaterialien für Einlagefüllungen stehen Inlays aus Gold, Vollkeramik oder Onlays zur Verfügung.

 

Gold-Inlay

 

Bei größeren Löchern, vor allem im Backenzahnbereich, werden häufig Gold-Inlays eingesetzt. Sie bestehen dabei nicht aus reinem Gold, denn dies wäre ein zu weiches Material, sondern aus Goldlegierungen. Dieses Material lässt sich sehr exakt verarbeiten und gilt als sehr gut verträglich für den Körper. Weiterhin wichtig ist, dass Gold-Inlays den hohen Kaudruck, der auf den Backenzähnen herrscht, sehr gut aushalten. Sie haben eine Lebensdauer von 15 oder mehr Jahren. Somit gilt das Gold-Inlay als sichere und stabile Füllung, die zwar etwas teurer ist, dafür aber auch länger hält. Nachteil ist allerdings die Farbe – statt zahnfarben ist sie golden und fällt somit deutlich in Auge. Ein Gold-Inlay gilt für die Krankenkasse als Eigenleistung – es steht Ihnen deshalb nur der Zuschuss in Höhe einer vergleichbaren Amalgamfüllung zu.

 

Vollkeramik-Inlay

 

Als Alternative zum Gold-Inlay steht das Vollkeramik-Inlay als eine zahnfarbene Lösung zur Verfügung. Da inzwischen sämtliche Nuancen der Zahnfarben nachgestellt werden können, ist dieses Inlay für Personen, denen sehr an der Ästhetik ihres Gebisses gelegen ist, eine perfekte Lösung. Vollkeramik-Inlays sind allerdings einerseits sehr teuer, da die Herstellung sehr aufwändig ist, und andererseits sehr empfindlich. Da Keramik ein sprödes Material ist, ist es außerdem bruchgefährdet. Die Haltbarkeit ist nicht so hoch wie bei den oben beschriebenen Gold-Inlays. Auch ein Inlay aus Vollkeramik gilt für die Krankenkasse nicht als Regelleistung und es wird nur der Zuschuss in Höhe einer vergleichbaren Amalgamfüllung übernommen.

 

Onlay

 

Bei einem Onlay wird im Gegensatz zu einem Inlay, bei welchem die Kaufläche nicht komplett bedeckt ist, meist die ganze Kaufläche inklusive der Zahnhöcker von Metall, Gold oder Keramik überlagert. Es wird meist dann eingesetzt, wenn der Zahn schon so weit zerstört ist, dass die Behandlung mit Inlays nicht mehr ausreicht. Eine weitere Variante ist das so genannte Overlay, welches den Zahn noch weiter abdeckt.

Ihr Nutzen mit der Versicherung zur Zahnerhaltung von ERGO Direkt Versicherungen

Viele effektive Maßnahmen zum Zahnerhalt werden von der gesetzlichen Krankenversicherung nicht oder nur zum Teil erstattet. Mit der Versicherung zur Zahnerhaltung von ERGO Direkt Versicherungen sichern Sie sich wertvolle Zuschüsse für Ihren Zahnerhalt. Hier finden Sie eine Übersicht aller Leistungen.

Fragen und Antworten rund um die Versicherung zur Zahnerhaltung

Wie erhalte ich meine Leistungen aus der Zahnersatzversicherung von ERGO Direkt Versicherungen?

Bitte senden Sie uns die Original-Rechnungen Ihres Zahnarztes. Sie helfen uns, indem Sie für das Einreichen Ihrer Zahnarztrechnungen die Kostenübersicht für Zahnarztrechnungen verwenden.

Was genau bedeutet „erstattungsfähige Kosten“?

Erstattungsfähig sind Gebühren im Rahmen der jeweils gültigen deutschen Gebührenordnung für Zahnärzte (GOZ) bzw. Ärzte (GOÄ) bis zu den dort festgelegten Höchstsätzen. Für die Teile einer Liquidation, die den Vorschriften der jeweils gültigen Gebührenordnung für Ärzte bzw. Zahnärzte nicht entsprechen oder deren Höchstsätze überschreiten, besteht keine Leistungspflicht. Die Zahnarzt-Rechnung wird also bis zu dem Maß übernommen, in dem Ihr Zahnarzt innerhalb der Gebührenordnung abrechnet.

Bekomme ich auch Leistungen, wenn ich kein Bonusheft vorweisen kann?

Ja, das Bonusheft ist für eine Leistung aus der Zahnzusatzversicherung bei ERGO Direkt Versicherungen nicht ausschlaggebend. Dieses ist nur wichtig, um die Höhe der Leistung durch die Krankenkasse festzulegen.

*Sie erhalten den Gutschein nach Vertragsbeginn, wenn Sie bei ERGO Direkt einen Versicherungsvertrag abschließen. Voraussetzung ist aber, dass Sie Ihre Vertragserklärung nicht innerhalb von 60 Tagen widerrufen und für mindestens 6 Monate die Versicherungsbeiträge bezahlen und der Vertrag ungekündigt ist. Pro Vertrag und Versicherungsnehmer wird der Gutschein nur einmal gewährt. ERGO Direkt behält sich das Recht vor, im Falle des Verdachts technischer Manipulationen oder sonstigen Missbrauchs (z. B. missbräuchlicher Mehrfachabschluss) den/die entsprechenden Teilnehmer von der Aktion auszuschließen. ERGO Direkt behält sich weiterhin vor, die Aktion ganz oder in Teilen zu beenden, wenn sie nicht planmäßig abläuft (z. B. Manipulation oder sonstiger Missbrauch) oder dies aus anderen technischen oder rechtlichen Gründen notwendig ist.

 

Amazon.de ist kein Sponsor dieser Werbeaktion. Amazon.de Gutscheine („Gutscheine“) sind für den Kauf ausgewählter Produkte auf Amazon.de einlösbar. Gutscheine dürfen nicht weiter aufgeladen, weiterveräußert oder anderweitig gegen Entgelt an Dritte übertragen werden. Eine Barauszahlung ist ausgeschlossen. Aussteller der Gutscheine ist die Amazon EU S.à r.l. in Luxemburg. Amazon.de haftet im Fall von Verlust, Diebstahl, Beschädigung oder Missbrauch eines Gutscheins nicht. Auf www.amazon.de/einloesen finden Sie die vollständigen Geschäftsbedingungen. Alle Amazon ® ™ & © sind Eigentum der Amazon.com, Inc. oder verbundener Unternehmen.