Ratgeber Eheschließung

 

Für viele Menschen in langfristigen Beziehungen ist die Heirat die Krönung ihrer Liebe. Sie schließen den Bund fürs Leben, um das Gefühl der Zusammengehörigkeit zu stärken oder sich öffentlich dazu zu bekennen.

 

Auch eine Umfrage des Bundesinstituts für Bevölkerungsforschung zeigt: Die Ehe ist nach wie vor eine sehr beliebte Lebensform. Heute steht dabei die Gleichberechtigung beider Partner im Mittelpunkt. Auch die 400.000 Ehen, die laut Statistischem Bundesamt 2015 bundesweit geschlossen wurden, belegen: Als Institution ist die Ehe weiterhin in Mode.

 

17 Millionen Ehepaare gibt es aktuell in Deutschland. Diese Zahl wird noch steigen, denn seit Oktober 2017 gilt auch in der Bundesrepublik die Ehe für alle. Auch schwule und lesbische Paare dürfen nun heiraten und gemeinsam Kinder adoptieren. Den aktuell rund 43.000 eingetragenen Lebenspartnerschaften steht es von nun an frei, den Ehestatus zu beantragen.

Für viele Verlobte steht die Planung der Hochzeitsfeier im Vordergrund. Schließlich gibt es kaum etwas Spannenderes, als das perfekte Hochzeitskleid auszusuchen oder den idealen Ort für den großen Tag zu finden.

 

Doch daneben bringt die Eheschließung auch eine Reihe an Formalitäten mit sich. Diese haben nur wenig mit Romantik zu tun. Sie sind aber notwendig, damit der große Tag und der Start ins Eheleben gelingen. So müssen Sie die standesamtliche Trauung organisieren, notwendige Dokumente besorgen und wichtige Behörden über Ihren neuen Familienstand und ggf. Namen informieren.

 

Viele Menschen heiraten erst, wenn sie Nachwuchs erwarten oder bereits Kinder haben. Spätestens nach der Heirat stellt sich die Frage: Wie lässt sich Ihre Familie am besten absichern? Dieser Ratgeber hilft Ihnen, alles Wichtige im Blick zu behalten.

Formelle To-dos vor und nach der Eheschließung

 

Seit 2009 ist in Deutschland zwar auch eine kirchliche Hochzeit ohne vorherige standesamtliche Trauung möglich. Doch nur die standesamtliche Trauung hat in Deutschland rechtliche Konsequenzen.

 

Vor und nach der Eheschließung auf dem Standesamt müssen Sie viele Formalien beachten. Erfahren Sie hier alles über Fristen, Unterlagen und Kosten für die standesamtliche Trauung. Und über wichtige Punkte, die Sie nach der Eheschließung erledigen sollten.

 

> Mehr Informationen zu formellen To-dos vor und nach der Eheschließung

Versicherungsbedarfsänderung in der Ehe

 

Mit der neuen Lebenssituation ändert sich für frischgebackene Ehepaare der Versicherungsbedarf. Besonders, wenn sie zusammen ein Haus bauen möchten oder Nachwuchs planen. Hier erfahren Sie,

 

  • welche Versicherungen sich zusammenlegen lassen,
  • welche Versicherungen Sie in der Ehe neu abschließen sollten und
  • wie Sie sich und Ihre Angehörigen finanziell absichern.

 

> Mehr Informationen zur Versicherungsbedarfsänderung in der Ehe

Ehe für alle: die aktuelle Rechtslage

 

Seitdem 01. Oktober 2017 dürfen schwule und lesbische Paare in Deutschland standesamtlich heiraten. Die Ehe für alle löst die bisher geltende eingetragene Lebenspartnerschaft ab.

 

Hier erfahren Sie, welche rechtlichen Änderungen die gleichgeschlechtliche Ehe für Schwule und Lesben mit sich bringt. Und wie Sie in der eingetragenen Lebenspartnerschaft Ihren Status ändern können.

 

> Mehr Informationen zur Ehe für alle