Was ist eine Erbschaft?

Erbschaft

Unter einer Erbschaft versteht man das gesamte Vermögen eines Verstorbenen. Die Erbschaft kann somit zum einen finanzielles Vermögen wie Bargeld, Bankguthaben oder Aktien enthalten. Zum anderen werden reale Vermögensgegenstände wie Immobilien, Grundstücke, Autos, Möbel oder auch sogar Reitpferde vererbt. Außerdem kann eine Erbschaft auch Firmenanteile oder ganze Unternehmen und deren Betriebsvermögen einschließen.

Die Erben oder die Erbengemeinschaft müssen eine Erbschaft nicht unbedingt annehmen. Innerhalb einer Frist von 6 Wochen kann das Erbe ausgeschlagen werden. Häufig passiert dies, wenn der Verstorbene größere Schuldenberge oder hohe Verbindlichkeiten hinterlässt. Nach dieser Zeitspanne oder auch nach Erteilung eines Erbscheins gilt die Erbschaft rechtlich als angenommen.

Offizielle Rechtsnachfolge

Mit Annahme der Erbschaft tritt der Erbe oder die Erbengemeinschaft die offizielle Rechtsnachfolge des Verstorbenen an. Dies gilt im positiven wie negativen Sinn: Der Erbe kann alle Ansprüche des Erblassers jetzt selbst geltend machen, er muss aber auch für offene Verbindlichkeiten wie z. B. Schulden geradestehen.

Erbschaft und Bezugsrecht im Todesfall

Das Bezugsrecht regelt bei Versicherungen, wer im Todesfall der versicherten Person die vereinbarte Leistung erhalten soll. Alle gebräuchlichen Lebensversicherungen und auch die Unfallversicherung enthalten ein Bezugsrecht.

Wichtig und interessant hierbei: Die Auszahlung der Versicherungssumme fällt nicht mit in den Nachlass. Es kann also ein Bezugsberechtigter auftreten, der mit der übrigen Erbschaft gar nichts zu tun hat. Allerdings muss auf die Versicherungsleistung in manchen Fällen Erbschaftssteuer bezahlt werden. Falls Sie also eine Lebensversicherung oder eine Unfall-Vorsorge abschließen möchten, lassen Sie sich bitte umfassend beraten, welche Regelungen im Todesfall sinnvoll sind.

Gut, wenn alles geregelt ist

Jetzt rechtzeitig für eine würdevolle Bestattung vorsorgen: Mit der bewährten Sterbegeldversicherung von ERGO Direkt wissen Sie, dass alles gut geregelt ist. Ihre Hinterbliebenen können dann im Trauerfall die hohen Bestattungskosten leichter tragen. Ein beruhigendes Gefühl.

Diesen Artikel teilen:

(Autor)Bitte die Seite neu laden, wenn die Sharing-Buttons nicht angezeigt werden! (F5)

AktionsNummer:n.a. VermittlerNummer: ,