Pflegekostenrechner

ERGO Direkt Pflegekostenrechner

Pflegekostenrechner

Optimal vorsorgen mit dem Pflegekostenrechner

Kann ich mir später Pflege leisten? Reicht mein Erspartes? Bin ich ausreichend abgesichert – über die gesetzliche oder eine private Pflegeversicherung? Diese Fragen beantwortet Ihnen der Pflegekostenrechner.

Pflegekostenrechner – so funktioniert’s

Wählen Sie Ihr Bundesland und klicken Sie an, ob Sie in der Stadt oder auf dem Land leben. Entscheiden Sie sich dann für eine Pflegestufe.

Tipp: Wenn Sie mehr zu den Begriffen erfahren möchten, fahren Sie einfach mit dem Mauszeiger über die gelben Kästchen

Wählen Sie im nächsten Schritt aus, ob Angehörige die Pflege übernehmen sollen oder ein Pflegedienst. Geben Sie an, ob eine eingeschränkte Alltagskompetenz besteht. Legen Sie sich dann auf ambulante oder stationäre Pflege fest.

Zusätzlich benötigt der Pflegekostenrechner folgende Angaben:

  • Ihr Alter
  • Ihr monatliches Netto-Einkommen
  • Ihre laufenden Kosten pro Monat

Klicken Sie nun auf „Berechnen“ und Sie wissen sofort, was Sache ist.

Reicht Ihre Vorsorge nicht aus, zeigt der Pflegekostenrechner Ihre Deckungslücke an. Dadurch sehen Sie genau, wie viel Geld Ihnen später fehlt.

Übrigens: Mit einer privaten Pflegeversicherung können Sie die Lücke ganz einfach schließen.

AktionsNummer:n.a. VermittlerNummer: ,