Reiseinformationen für Südafrika


Wir helfen Ihnen bei der Planung Ihrer Südafrika-Reise
 

Eine Fernreise ist immer mit einer gewissen Vorbereitung verbunden. Vor allem, wenn das Reiseland so vielfältig ist wie Südafrika. Durch die unterschiedlichen Landschaften und die einzigartige Tierwelt ist Südafrika das optimale Ziel für eine unvergessliche Reise. Für Ihre Urlaubsplanung haben wir Ihnen diese Checkliste mit wichtigen Informationen zusammengestellt:

1. Impf-Empfehlungen
 

  • Die Auffrischung der Standardimpfungen wird empfohlen.
  • Eine Reiseimpfung gegen Hepatitis A, Typhus und Tollwut wird ebenfalls empfohlen.
     

Reisen Sie aus einem als Gelbfieberendemiegebiet deklarierten Land (lt. WHO http://www.who.int) ein, benötigen Sie den Nachweis einer gültigen Gelbfieberimpfung.

Bitte überprüfen Sie Ihren Impfstatus rechtzeitig vor Reisebeginn. Reisemedizinische Beratungen übernehmen z. B. Tropenmedizinische Institute oder spezialisierte Arztpraxen.

Weitere medizinische Hinweise finden Sie hier.

2. Einreisebestimmungen
 

Deutsche Staatsangehörige benötigen:

  • einen Reisepass oder vorläufigen Reisepass
  • einen Kinderreisepass


Die Reisedokumente müssen bis mindestens 30 Tage nach Ende der Reise gültig sein und wenigstens zwei freie Seiten für Visastempel haben. Außerdem müssen sie maschinenlesbar sein. Ausgenommen sind wegen Verlust oder Diebstahl ausgestellte Ersatzdokumente. Seit Juni 2012 benötigt jedes Kind ein eigenes Ausweisdokument, Kindereinträge im Reisepass der Eltern sind nicht mehr gültig.

Grundsätzlich brauchen deutsche Staatsangehörige für Urlaubsreisen kein Visum. Bei Einreise mit gültigem Reisepass und Rückflugschein wird in der Regel eine Besuchsgenehmigung (visitors visa) für den Reisezeitraum, maximal jedoch bis zu 90 Tage, erteilt.


Die genauen Einreisebestimmungen finden Sie auf der offiziellen Seite des Auswärtigen Amts.

Weitere Infos finden Sie auch auf der Homepage der südafrikanischen Botschaft: http://www.suedafrika.org

3. Reisekrankenversicherung

  • Schon ab günstigen 9,90 € jährlich können Sie sich schützen (Single).
  • Bei akut eintretenden Krankheiten übernehmen wir Ihre Kosten.
  • Im Notfall erreichen Sie uns rund um die Uhr – 24 Stunden jeden Tag.

 

ERGO Direkt ist Testsieger bei Auslandsreisekrankenversicherungen. Diese Versicherung schützt Sie in Südafrika – wie auf jeder Auslandsreise – für die ersten 8 Wochen. Sie profitieren nicht nur von der Erstattung Ihrer Kosten, sondern auch von einer Organisation bei Krankheit, Unfall oder einem erforderlichen Rücktransport. Weltweit, rund um die Uhr.

Stiftung Warentest 04/2017: sehr gut (0,6)

 

Stiftung Warentest verglich 49 weltweit geltende Jahresverträge für Auslandskrankenversicherungen für Einzelpersonen. Der Tarif RD von ERGO Direkt teilt sich mit einem weiteren Anbieter das Qualitätsurteil „sehr gut“. Positiv fiel dabei das tolle Serviceangebot auf.

   

4. Sicherheitshinweise
 

  • Die Kriminalitätsrate ist in Südafrika wesentlich höher als in Deutschland. Beachten Sie daher folgende Vorsichtsmaßnahmen:
  • Führen Sie immer ein Mobiltelefon mit sich.
  • Nach Einbruch der Dunkelheit bzw. Geschäftsschluss sollten Sie die Innenstädte von Kapstadt, Johannesburg, Durban, Pretoria, Port Elisabeth und anderen Großstädten meiden. An Sonn- und Feiertagen ist auch tagsüber Vorsicht geboten.
  • Townships sollten Sie nur organisiert mit ortskundigem Führer besuchen.
  • Nutzen Sie keine unbelebten Wege in freier Natur, öffentlichen Parks oder bei bekannten Sehenswürdigkeiten. Machen Sie Ausflüge bevorzugt in Gruppen.
  • Die Vorortzüge in Johannesburg, Pretoria, Durban und Kapstadt sollten Sie meiden. Wenn doch nötig, nutzen Sie diese in der 1. Klasse und nur am Tag zu den Hauptverkehrszeiten.
  • Vor allem in Großstädten kommt es im dichten Straßenverkehr und an roten Ampeln immer wieder zu Blitzüberfällen. Halten Sie daher Autofenster und –türen immer verschlossen bzw. von innen verriegelt. Lassen Sie keine Wertgegenstände wie Taschen oder Mobiltelefone sichtbar im Auto liegen. Halten Sie ausreichend Abstand zu anderen Fahrzeugen, wenn Sie z. B. an Kreuzungen oder Ampeln anhalten müssen, und beobachten Sie aufmerksam Ihre Umgebung.
  • Sollte es doch zu einem Überfall kommen wird empfohlen, keine Gegenwehr zu leisten.
     

Bitte beachten Sie die aktuellen Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amts. Hier erhalten Sie weitere Informationen zum Thema Sicherheit.

5. Zollbestimmungen
 

Folgende Waren dürfen Sie zollfrei nach Südafrika einführen (Personen über 18 Jahre):
 

  • 200 Stück Zigaretten, 20 Stück Zigarren und 250 g Tabak
  • 1 l Spirituosen und 2 l Wein
  • 50 ml Parfüm und 250 ml Eau de Toilette
  • Geschenke bis zu 3.000 Rand Gegenwert
     

Die Einfuhr folgender Waren/Güter müssen Sie deklarieren:

  • Bargeld im Wert von mehr als 5.000 Rand, Goldmünzen
  • Lebensmittel, Pflanzen und Tiere bzw. tierische Produkte (z. B. Milch, Eier)
  • Medikamente (die über einen Ein-Monats-Vorrat für den persönlichen Gebrauch hinausgehen)
     

Ein Einfuhrverbot besteht für:

  • Psychopharmaka/Narkotika
  • Schusswaffen, Sprengstoff und Munition
  • Tier- und Kinderpornographie
  • Gift bzw. toxische Substanzen
  • Zigaretten, deren Gewicht 2 kg pro 1.000 übersteigt
     

Sie dürfen bei der Ausreise höchstens 500 Rand mitführen.

Zusätzliche Zollinformationen erhalten Sie hier.

6. Notrufummern
 

Polizei: 10 111
Rettungsdienst: 10177 oder 112

Die Deutsche Botschaft in Pretoria erreichen Sie wie folgt:

Telefon: +27 (0)12 427 8900

http://www.southafrica.diplo.de/Vertretung/suedafrika/de/02__Botschaft/__Botschaft.html