Gesunde Kinderzähne von Anfang an


Schon wenn beim Baby der erste Milchzahn durchzubrechen beginnt, sollte mit der Zahnpflege angefangen werden. Das ist zunächst Aufgabe der Eltern. Schrittweise wird dann der Nachwuchs ans richtige Zähneputzen herangeführt. Übrigens: Erst wenn Kinder flüssig Schreibschrift schreiben können, sind ihre feinmotorischen Fähigkeiten ausgeprägt. Dann klappt es auch mit dem selbstständigen Zähneputzen. Trotzdem ist es für viele Kinder eine echte Herausforderung – besonders in der mehrjährigen Phase des Zahnwechsels.

Auch wenn das Zähneputzen oft als lästige Pflicht scheint: Es lohnt sich, dranzubleiben und von Beginn an regelmäßig Zeit in die Zahnpflege zu investieren. Nur so entwickelt sich beim Kind ein Bewusstsein, wie wichtig gute Mundhygiene ist: Sie ist entscheidend für den Erhalt des Gebisses bis ins hohe Alter. Dieser Ratgeber hilft Ihnen auf dem Weg von Babys erstem Zähnchen bis zum vollständigen Erwachsenengebiss.

 

Zahnpflege bei Kindern: Richtig putzen von Anfang an

 

Auch Zähneputzen will gelernt sein. Zahnärzte empfehlen für Kinder das Putzen nach der KAI-Methode. Dabei werden nach immer derselben Technik zuerst die Kauflächen, dann die Außenflächen und schließlich die Innenflächen der Zähne geputzt. Erfahren Sie hier, worauf es beim Putzen sonst noch ankommt, welche Zahnbürsten für Kinder geeignet sind und ab wann auf die Bass-Technik für Erwachsene umgestellt werden kann.

 

Mehr Informationen zur Zahnpflege bei Kindern

Vom ersten Zahn zum vollständigen Gebiss: Was Eltern wissen müssen

 

In den ersten Lebensjahren ist die Zahnpflege eine wichtige Erziehungsaufgabe der Eltern. Schon Babys erster Zahn sollte regelmäßig geputzt werden. Milchzähne erfüllen eine wichtige Funktion als Platzhalter für die nachkommenden Zähne. Sie sind außerdem maßgeblich für die Sprachentwicklung. Erfahren Sie hier, was in der schwierigen Phase des Zahnens auf Eltern zukommt, wie das Milchgebiss Ihres Kindes möglichst lang gesund bleibt und wie Sie Ihr Kind zur regelmäßigen Mundhygiene motivieren.

 

Mehr Informationen über den Weg vom ersten Zahn zum vollständigen Gebiss

Spaß beim Zähneputzen: Diese Apps motivieren Ihr Kind

 

Regelmäßige und sorgfältige Mundhygiene sollte selbstverständlich zum Alltag gehören. Gerade Kinder lassen sich aber mitunter schwierig zum Zähneputzen anspornen. Viele kostenlose Apps für Smartphone und Tablet versprechen Abhilfe. Erfahren Sie hier, welche Apps als Motivationshilfe geeignet sind.

 

Mehr Informationen zu Spaß beim Zähneputzen

Zahnpflege mit Zahnspange: Darauf kommt es an

 

Etwa 70 % der Kinder in Deutschland werden kieferorthopädisch behandelt. Eine Zahnspange stellt Kinder und Jugendliche vor besondere Herausforderungen bei der Zahnpflege. Für den Behandlungserfolg mit einer Zahnspange ist eine gewissenhafte Mundhygiene unverzichtbar. Aber auch die Spange braucht regelmäßige Reinigung und Pflege. Lesen Sie hier alles über die Besonderheiten von festen und losen Zahnspangen, Pflegetipps und wichtige Hinweise zur Ernährung.

 

Mehr Informationen zu Zahnpflege mit Zahnspange